Vereinspokalschießen 2016
Feuerwehr zum Achten: Floriansjünger wieder eine Macht

Ein Vierteljahrhundert Vereinspokalschießen in Virnsberg. Zu diesem Jubiläum konnten wieder einmal alle sechs Virnsberger Verein im Schützenhaus zu Virnsberg begrüßt werden. Der Klassiker, der erstmals 1992 ausgetragen wurde, wurde wieder bestens von den Vereinen und Fans angenommen. In 25 Jahren blieben die Regeln unverändert, so dürfen nur Schützen an dem Wettbewerb teilnehmen, die im vergangenen Jahr nicht aktiv an Rundenwettkämpfen mitgeschossen hatten. Sechs Schützen bilden eine Mannschaft, die besten fünf Teilerergebnisse kamen in die finale Wertung, so dass der Verein jubeln durfte, der am wenigsten Teiler hat.
So durfte der einladende Schützenverein in Person von Vorstand Michael Strauß ein volles Schützenhaus zur Siegerehrung begrüßen. In einem kurzen Rückblick über die besten Ergebnisse des letzten Vierteljahrhunderts, ließ Strauß noch einmal die Geschichte des Pokals Revue passieren lassen. Stimmungsvoll wurden hier legendäre Resultate beklatscht. Zum Jubiläum wurden die sechs Vereinsvorstände zusammen mit Renate Herrmann fotografisch festgehalten. Renate Herrmann, ihres Zeichen selbst Mitglied im Schützenverein und Altbürgermeisterin der Marktgemeinde Flachslanden, stiftete die letzten Jahre stets den neuen Pokal und spendiert dem besten Schützen einen Gutschein. Sie hat maßgeblich zum Erhalt dieses Schießens beigetragen. Das Photo links zeigt von links Alfred Stocker (Kolpingfamilie), Mike Bradley (Obst- und Gartenbauverein), Erwin Weißfloch (Blaskapelle), Renate Herrmann mit Pokal, Dieter Holler (Freiwillige Feuerwehr), Reinhold Beck (Krieger- und Soldatenverein) und Michael Strauß (Schützenverein).

Siegerergebnisse alle bisherigen Vereinspokalschießen

Die Siegerehrung einer besonderen Kategorie machte dann den Anfang. Der 36. Platz in der Einzelwertung wurde heuer von Dieter Holler (1141 Teiler, Krieger- und Soldatenverein) belegt. Als Trost durfte Dieter Holler eine Runde nachträgliches Zielwasser zu sich nehmen. Die besten Einzelschützen führte dieses Jahr unangefochten Andreas Uhl vom Krieger- und Soldatenverein mit einem 48 Teier an. Auf Rang 2 folgte Thomas Ehrmann vom Schützenverein (127 Teiler). Das Podium komplettierte Helmut Büchler mit einem 128 Teiler, er schoss für die Floriansjünger der Feuerwehr. Auch für die besten drei Schützen gab es eine Runde Zaubertrank und für Andreas Uhl den Gutschein von Renate Hermann.

Die Feuerwehr macht das Ding


Beim Mannschaftswettbewerb durfte Renate Herrmann den Pokal dann an die Schützen der Virnsberger Feuerwehr überreichen. Diese hatten zum achten Mal das beste Ergebnis und konnten somit fast ein Drittel aller Veranstaltungen in ihr Siegerregal stellen. Dieses Jahr schossen die Feuerwehrler 983 Teiler. Als Zusatzpreis zum Pokal gab es noch 20 Liter Bier, die "vom Kasper" und seinem Getränkemarkt in Sondernohe gestiftet wurden. Zu dritten Sieg in 25 Jahren hat es auch dieses Jahr nicht für den Schützenverein selbst gereicht. Mit 1271 Teilern platzierten sie sich auf dem 2. Platz. Schützenkönig Olaf Pitterling konnte 10 Liter Bier als kleinen "Trostpreis" abholen. Rang 3 ging an die Kolpingfamilie mit 1389 Teilern. Damit auch der Bronzerang mit Feiergut ausgestattet wird, gab es auch hierfür einen flüssigen Preis.
Michael Strauß durfte sich bei alle Teilnehmern, Vereinen, Fans, Gästen und Helfern im Schützenhaus bedanken und durfte schon einmal zum 26. Vereinspokalschießen im Jahr 2017 einladen. Fast schon virnsbergtypisch sorgten viele Lieder noch für eine lange Nacht, ehe die 1. Schriftführerin Petra Guggenberger dankenswerterweise das Zusperren des Schützenhauses gegen vier Uhr übernahm.

Die Gewinner 2016 von der Feuerwehr Virnsberg:
v.l.n.r.: Sebastian Reeg, Hannelore Schmidt, Helmut Büchler, Nina Gundermann, Harry Dämpfling, Marko Geißler

Mannschaftsergebnisse (Teiler)

1. FFW Virnsberg 983,00
2. Schützenverein Virnsberg 1271,00
3. Kolpingfamilie Virnsberg 1389,00
4. Krieger-und Soldatenverein Virnsberg 1833,00
5. Blaskapelle Virnsberg 1920,00
6. Obst-und Gartenbauverein Virnsberg 2374,00

Einzelschützen (Teiler)

1. Uhl Andreas Krieger- und Soldatenverein 48,00
2. Ehrmann Thomas Schützenverein 127,00
3. Büchler Helmut Freiwillige Feuerwehr 128,00
4. Beck Reinhold Krieger- und Soldatenverein 132,00
5. Stocker Alfred Kolpingfamilie 145,00
6. Hofmann Hans Krieger- und Soldatenverein 181,00
7. Reeg Hans Blaskapelle 186,00
8. Schmidt Hannelore Freiwillige Feuerwehr 188,00
9. Geißler Marco Freiwillige Feuerwehr 213,00
10. Seufert Julia Schützenverein 215,00
11. Reeg Sebastian Freiwillige Feuerwehr 222,00
12. Büchler Petra Kolpingfamilie 231,00
13. Dämpfling Harry Freiwillige Feuerwehr 232,00
14. Pitterling Olaf Schützenverein 246,00
15. Fischer Hans Blaskapelle 259,00
16. Eisemann Irene Kolpingfamilie 264,00
17. Guggenberger Reiner Schützenverein 292,00
18. Gundermann Jürgen Kolpingfamilie 303,00
19. Völler Oskar Obst- und Gartenbauverein 332,00
20. Guggenberger Maria Blaskapelle 358,00
21. Guggenberger Nicole Schützenverein 391,00
22. Weißfloch Juliane Obst- und Gartenbauverein 407,00
23. Hofmann Hans Kolpingfamilie 446,00
24. Ehrmann Maja Schützenverein 454,00
25. Gundermann Nina Freiwillige Feuerwehr 466,00
26. Guggenberger Theresa Blaskapelle 487,00
27. Bradley Mike Obst- und Gartenbauverein 514,00
28. Belda Erich Kolpingfamilie 518,00
29. Bartelmeß Thomas Obst- und Gartenbauverein 557,00
30. Pauly Wolfgang Obst- und Gartenbauverein 564,00
31. Beck Sophie Blaskapelle 630,00
32. Appler Hermann Krieger- und Soldatenverein 672,00
33. Nicholson Sven Obst- und Gartenbauverein 706,00
34. Döllinger Peter Krieger- und Soldatenverein 800,00
35. Büchler Alfred Blaskapelle 838,00
36. Holler Dieter Krieger- und Soldatenverein 1141,00

Platzierungen im Detail

1. Freiwillige Feuerwehr

1. Büchler Helmut 128,00
2. Schmidt Hannelore 188,00
3. Geißler Marco 213,00
4. Reeg Sebastian 222,00
5. Dämpfling Harry 232,00
Ergebnis: 983,00
6. Gundermann Nina 466,00

2. Schützenverein

1. Ehrmann Thomas 127,00
2. Seufert Julia 215,00
3. Pitterling Olaf 246,00
4. Guggenberger Reiner 292,00
5. Guggenberger Nicole 391,00
Ergebnis: 1271,00
6. Ehrmann Maja 454,00

3. Kolpingfamilie

1. Stocker Alfred 145,00
2. Büchler Petra 231,00
3. Eisemann Irene 264,00
4. Gundermann Jürgn 303,00
5. Hofmann Hans 446,00
Ergebnis: 1389,00
6. Belda Erich 518,00

4. Krieger-und Soldatenverein Virnsberg

1. Uhl Andreas 48,00
2. Beck Reinhold 132,00
3. Hofmann Hans 181,00
4. Appler Hermann 672,00
5. Döllinger Peter 800,00
Ergebnis: 1833,00
6. Holler Dieter 1141,00

5. Blaskapelle

1. Reeg Hans 186,00
2. Fischer Hans 259,00
3. Guggenberger Maria 358,00
4. Guggenberger Theresa 487,00
5. Beck Sophie 630,00
Ergebnis: 1920,00
6. Büchler Alfred 838,00

6. Obst- und Gartenbauverein

1. Völler Oskar 332,00
2. Weißfloch Juliane 407,00
3. Bradley Mike 514,00
4. Bartelmeß Thomas 557,00
5. Pauly Wolfgang 564,00
Ergebnis: 2374,00
6. Nicholson Sven 706,00

Webmaster      05.01.2016, 01:27 Uhr | Update: 10.01.2021, 21:01 Uhr      Archiviert am 01.01.2017
Kommentare

Zu dieser Seite liegen noch keine Kommentare vor.
Schreiben Sie den ersten Kommentar zu diesem Artikel.




Könnte interessieren
Deutsche Meisterschaft Sommerbiathlon 2016Einmal das Abo bitte für Magic: Deutscher Meister zum dritten Mal in Serie
Königsschießen 2021Die Hoffnung für den Königsball ruht nach erneuter Absage ganz auf 2022
Kerwaschießen 2019Teilnehmerrekord und Bombenzehner für Franz Reeg beim 2019er Kerwaschießen
Video-Kanal
 
Meistgelesen
1. Deutsche Meisterschaft Sommerbiathlon 2022
Leider Schmallenberg anstatt Ruhpolding - 2022er DM im Sauerland
2. Bayerische Meisterschaft Sommerbiathlon 2022
BM 2022: Weißblaues Kräftemessen in der Ruhpoldinger Chiemgau-Arena anfang Juli
3. Schützenhaus Virnsberg
Meyton-Branding am Schießstand
4. Bayerische Meisterschaft 2021
Luftgewehr-Wettbewerb auf bayerischer Ebene abgesagt
5. Abteilung Luftgewehr
Einzeltraining mit entsprechender Standaufsichten-Qualifikation wieder möglich