Königsball 2022
Joshua Petter besteigt als zweitjüngster König der Vereinsgeschichte den Thron

Mehr als drei Jahre nach der letzten Königsabholung, sammelte sich am 24. September endlich wieder der Abholungszug aus Schützen, Blaskapelle und Feuerwehr. Aufgrund der kurzen Wegstrecke war der Treffpunkt die ehemalige Schloßwirtschaft, bevor es ungewohnterweise bei Helligkeit und warmen Temperaturen zum Schützenkönig Thomas Naus ging.

Ergebnisse
Sponsoren und Gönner der Festscheibe
Alle Könige

"Gut für die Virnsberger Vereine"

1. Vorstand Christoph Strauß entschuldigte sich scherzhaft bei Thomas Naus, dass es mehr als 1000 Tage gedauert habe, bis der Verein ihn endlich abholt. Auch wenn die dreijährige Rekordregentschaft teilweise Corona-bedingt sehr zäh war, war es ausgerechnet der Umzug in Windsbach, wohin die Familie Naus persönliche Verbindungen habe. Auf jeden Fall seien alle drei Vereine bei der Abholung auf den Beinen, in denen Naus auch aktiv sei. Klassisch royal lies der Zug den Schützenkönig hochleben.
Den Ball nahm der König auf und dankte insbesondere seinen Helfern und den Virnsberger Vereinen. Dass endlich wieder einmal eine Abholung sei und alle Vereine zusammen wirken, sei "gut für die Virnsberger Vereine", so Naus. Sein Helferteam, dem er großen Dank aussprach, hat fleißig einen Umtrunk vorbereitet zu dem er alle einlud.
Die Blaskapelle Virnsberg garnierte hierzu noch ein schönes Standkonzert.

Beim Marsch zum Schützenhaus und der einsetzenden Dunkelheit konnten dann auch wieder die Fackeln gezückt werden und verliehen dem Zug mit Schützenkönig Thomas Naus in der Mitte den bekannten feierlichen Rahmen. Vor dem Schützenhaus durfte Musikant Thomas Naus selbst an den Tackstock den er vom Dirigenten Ernst Berendes überreicht bekam.
Im Anschluss konnte der Ball auch offiziell eröffnet werden. Die bekannte Stimmungsband "Duo Talent" spielte seiner Majestät und Tanzpartnerin Anna Beyer zum Tanz im Kreise der applaudierenden Schützen auf.

Das Vorstandsduo Fabian Sporer und Christoph Strauß führten nach der Eintrittskartenverlosung, Unterstützung gab es hier von Saukönig Emilia Petter als Losfee, durch das Programm und riefen die ersten Gewinner des Königsschießens auf. 50 Schützen nahmen am Schießen teil und sorgten wieder für eine gute Beteiligung.

"Echter Hertlein" - eine Jubiläumsscheibe zum 150. Geburtstag

Über den Gewinn des Einweihungspokals konnte sich Stefan Guggenberger mit einem 69,8 Teiler freuen. Er kam vor Michael Strauß (70) und Johannes Strauß (79,3).
Die Ehrenschützenmeisterscheibe ging dieses Jahr an Karina Freund, die darauf einen 20 Teiler schoss. Rang 2 holte sich Stefan Guggenberger (27,8), Rang 3 Joshua Petter (37,3).
Gewinner der Deutschordenscheibe 2022 ist Christoph Strauß mit einem 6,7 Teiler - dem besten Schuss des Wettbewerbs. Dahinter landeten Horst Seufert (24,1) und Peter Reeg (34).
Nachdem im Jahr 2021 der Verein eigentlich ein großes Jubiläumsfest anlässlich des 150-jährigen Geburtstages angesetzt hatte, gestaltete Thomas Hertlein hierfür eigens eine Scheibe. Darauf gab er einem Postkartenmotiv Farbe, welche das Einholen von Heu an der "alten Kemmathstaach" durch Virnsberger oder Kemmather Landwirte zeigt. Diese Scheibe konnte mit genau einem Schuss durch alle Teilnehmer beschossen werden. Darauf verewigt hat sich Arwen Petter mit einem 78,2 Teiler. Platz 2 ging an Christoph Strauß mit einem 79 Teiler, Rang 3 an Timo Bradley mit einem 94 Teiler.

Stolzer neuer Besitzer des Jugendpokals ist Joshua Petter, der darauf einen 28,7 Teiler schoss. Timo Bradley (2. Platz, 55,6 Teiler) und Arwen Petter (3. Platz, 95,8 Teiler) unterboten ebenso die 100er Marke.
Erstmals wurde auch eine Jugendscheibe heraus geschossen. Diese wurde von Timo Bradley malerisch gestaltet und wird ab sofort mit Plaketten der Gewinner ausgestattet. Fest im Griff der "Petters" war diese Scheibe und die erste Plakette wird den Namen von Emilia Petter tragen (67,1 Teiler). Schwester Arwen (102,6) und Bruder Joshua (144) reihten sich dahinter ein.
Bei der Meisterserie der Nachwuchsschützen konnten erfreulicher Weise neun Teilnehmer begrüßt werden. Einen Ring am absoluten Maximum vorbei schoss Arwen Petter mit einer 99er Serie. Die 91er Serie von Timo Bradley reichte für Platz 2, Joshua Petter erreichte Platz 3 mit 90 Ringen.

Gewinner der Meisterwertung in der Altersklasse wurde Robert Strauß mit 91 Ringen. Sam Petter gewinnt mit 58,9 Ringen die Aufgelegt-Wertung der Schüler. Die Meisterwertung der Seniorenklasse Aufgelegt führte Ernst Leopold mit 104,9 Ringen an. Stephanie Beck-Hempfling heißt die Gewinnerin der Meisterwertung der Damen mit 91 Zählern. Johannes Strauß schob sich auf Platz 1 mit 96 Ringen in der Meisterwertung der Herren. Die Hobbymeister-Wertung, darauf schießen alle, die seit mindestens einem Jahr nicht mehr aktiv am Wettkampfgeschehen teilgenommen haben, gewinnt Ex-Schützenkönig Oskar Völler mit 84 Ringen.
Der Meister seiner Klasse wurde dem Ruf wieder gerecht: Harry Dämpfling gewann die Pistolenwertung mit 45 Ringen.
Die Glücksscheibe, also die Kombinationswertung der Meisterserie, gewann Peter Reeg mit 9,4 Teilern.

Dank zahlreicher Sponsoren konnte die Festscheibe wieder mit sehr sympathischen Preisen ausgelobt werden. Den 1. Platz schoss sich Johannes Strauß mit einem 25,94 Teiler.
Nach einer letzten Tanzrunde wurde dann der neue Schützenkönig 2023 ausgerufen.

Zweitjüngster König Joshua Petter besteigt den Thron

Die neue Königsscheibe - natürlich auch wieder gemalt von Thomas Hertlein - zeigt die Fortsetzung der "Geschichte", welche auf der Jubiläumsscheibe zu sehen ist. Nicht nur um diese Scheibe, sondern auch um die Königskette, den Krug und die Königsnadel ging es bei der Königswertung. Im Vergleich zu den Vorjahren wurden dieses Jahr keine "Blättla" auf der einst als "Rote Scheibe" bekannten Wertung vermeldet. Die Nadel als 2. Ritter konnte sich Timo Bradley mit einem 274,2 Teiler - einer Neun - anheften lassen. Bereits im Jahr 2018 verpasste Mike Bradley bereits den Titel und musste sich auch im Jahr 2022 als 1. Ritter einreihen. Sein 153,8 Teiler reichte nicht ganz für die Königswürde.
Der neue Schützenkönig ist auf jeden Fall ein Könner seines Fachs. Ein 5. Platz bei der Deutschen Meisterschaft oder Unzufriedenheit über 372 Ringe im Wettkampf, 1. Vorstand Christoph Strauß kündigte den Gewinner entsprechend mit Zusatzinfos an. Hier gehört ebenso dazu, dass der bislang jüngste Schützenkönig Johannes Strauß mit 12 Jahren seinen Titel behalten könne, aber beinahe diesen los wurde. Denn mit 13 Jahren heißt der neue Schützenkönig Joshua Petter. Sein Treffer mit 153.8 Teilern brachte ihm den Platz auf dem Thron ein. Selbstredend meisterte der neue König den Tanz mit Bravur und konnte zahlreiche Glückwünsche im Empfang nehmen.

Webmaster      25.09.2022, 23:12 Uhr | Update: 26.09.2022, 15:09 Uhr
Kommentare

Zu dieser Seite liegen noch keine Kommentare vor.
Schreiben Sie den ersten Kommentar zu diesem Artikel.




Zusatzinformationen
Königsball 2022
FLZ (05.10.2022): Neue Majestäten im September gekürt (05.10.2022)
Königsball 2022
Sponsoren, Gönner und Unterstützer ermöglichen das Königsschießen 2022 (25.09.2022)
Königsball 2022
Umkämpfte Scheiben und der zweitjüngste König - Joshua Petter thront über dem SV Virnsberg (25.09.2022)
Königsball 2022
Umbau nach dreijähriger Pause versetzt das Schützenhaus wieder in den "Königsball-Modus" (21.09.2022)
Königsball 2022
Freitag, 09. September: Letzte Chance zur Teilnahme am Königsschießen 2022 (09.09.2022)
Königsball 2022
Der Countdown für den Königsball 2022 läuft (30.07.2022)
Könnte interessieren
Königsball 2013Die erste Abholung in Kemmathen und Günther Hempfling als neuer Schützenkönig
Gaumeisterschaft 2014Negativtrend setzt sich fort: Nur drei Qualis. Vier Medaillen aber keine goldene
Bezirksmeisterschaft 2018Christoph Strauß löst als einziger Ticket nach München zur Bayerischen Meisterschaft
Video-Kanal
 
Meistgelesen
1. Schützenverein Virnsberg
Weihnachtsgruß der Vorstandschaft
2. Bezirksmeisterschaft 2023
Umfangreiches Informationspaket zur Bezirksmeisterschaft durch den MSB veröffentlicht
3. Livestream - SAS
Ein kleines TV-Studio für die Bundesliga - Livestreaming "next level" für das Sportschießen
4. Schießsportnews aus dem Schützengau Ansbach
Schussbild-Liveticker aus privatem Projekt für alle Meyton-Anlagen
5. Deutsche Meisterschaft 2022
Geschwister Petter verpassen Medaillen knapp - RWS-Mädels zeigen wo der Hammer hängt