SV Virnsberg News
Bayerische Meisterschaft Target Sprint 2017
Target Sprint in Bayern nicht heimisch - 2 Medaillen für Duo Ehrmann

Als in Bayern angekommen darf sich der Target Sprint sicherlich nicht bezeichnen. Dies zeigte auch die äußerst spärliche Beteiligung der weißblauen Sommerbiathleten bei der Bayerischen Meisterschaft in Würzburg. Die SG Hubertus im TSV Grombühl richtet im Rahmen ihres 14. Sommerbiathlons den Wettbewerb aus und konnte nur ein sehr dünnes Feld, gerade einmal 40 gemeldete Starter über alle Klassen hinweg wurden verzeichnet, bei sich auf der eigens aufgebauten Schießanlage begrüßen. Vom SV Virnsberg war das Geschwisterpaar Maja und Nico Ehrmann zusammen mit Vater und Betreuer Thomas vor Ort.
Medaillen gab es auch für die beiden Virnsberger. In einem Wettkampf der Kategorie "Spaß first" erreichte Maja Silber und Nico Bronze. Ausgetragen wurde die Meisterschaft übrigens nach dem "Bayerischen Modell" des Target Sprints. So konnte ganz normal mit Mehrladern geschossen werden und es gibt die beiden klassischn Bestandteile des Biathlons, nämlich ein Liegend- und in Stehendschießen.
Im Unterschied zur normalen Cross-Variante wird hier auf einer kurzen 400 Meter Laufrunde auf große Geländeläufe verzichtet. Beim Schießen müssen alle Scheiben gefallen sein. Reicht ein Magazin nicht aus, so müssen so lange Nachlader herhalten, bis alle Scheiben weiß sind. Über Vorläufe kann sich der Sportler dann für ein Finale qualifizieren, in dem es dann um die Medaillen geht.

Ergebnisse Vorläufe Bayerische Meisterschaft Target Sprint 2017
Ergebnisse Finale Bayerische Meisterschaft Target Sprint 2017
Ergebnisse Mixed Staffel Target Sprint 2017
Ausschreibung Bayerische Meisterschaft Target Sprint 2017

Stehendschießen war der Genickbruch


Der Vorkampf war für alle Beteiligten ein lockeres Warmlaufen, da die Quali für die Finalläufe aufgrund der niedrigen Teilnehmerzahlen sowieso sicher war. So war in allen Gesichtern ein deutlich erkennbares Lachen zu sehen. Das wirkte sich natürlich auf die Zeiten aus. Nach dem Training im Wettkampfmodus konnte dann das Finale mit unveränderter Teilnehmeraufstellung stattfinden.

Unter dem Strich hat beiden Virnsbergern das Stehendschiessen das Genick gebrochen. Während Maja aber mit Risiko schoss um an die vor ihr liegende Theresa Krausenecker (Hausen) aufzuschliessen, fehlte bei Nico die Konstanz beim Schiessen. Maja hatte 4 Nachlader beim Schießen im stehenden Anschlag, bei drei nicht getroffenen Scheiben im Risikomodus. Nico verzeichnete stolze fünf Nachlader bei zwei schwarzen Scheibn, wobei er für die letzte ganze vier Mal nachladen musste. Das Liegendschießen konnte sich bei beiden eigentlich sehen lassen, da das Geschwister-Paar nur einmal zum Nachlader greifen mussten. Erster wurde im Finallauf vor Maja dann Theresa Krausenecker, die sich den Vorsprung von 44,3 Sekunden nicht mehr nehmen ließ. Bei Nico platzierte sich Phillip Mangold vor Simon Meigen (beide SG Hubertus im TSV Grombühl) auf den ersten beiden Plätzen. Die beiden Würzburger trennten gerade einmal 0,7 Sekunden. Der Abstand von Nico nach vorne war mit 59,7 Sekunden da schon vergleichsweise gigantisch.

Interessante Mixed-Staffel Zusammensetzung


In der Target Staffel wurden die beiden 5. von 12. Die Staffel bestand aus Johannes Brunner, Altbachschützen Hausen und unseren beiden Athleten. Sieger wurden hier die Staffel der Altbachschützen Hausen, der Hausen-Virnsberger-Rückstand betrug auf die Spitze 1:43 Minuten.

Das Fazit: Target Sprint wird in seiner jetzigen Form in absehbarer Zeit in Bayern keine Hauptrolle spielen, das zeigen alleine die Teilnehmerzahlen, die bei der Schwesterveranstaltung in der Cross-Variante jenseits der 200er Marke lagen. Und auch sonst findet der ISSF Modus nur wenig Anklang bei den Aktiven des größten Landesverbands im Deutschen Schützenwesen. Darum wird bei uns in Bayern, nach eigenem Verständnis, Target Sprint nur eine ernsthafte Disziplin sein, wenn die Kernelemente des Biathlons dabei sind. Diese sind Mehrlader und das Schießen in beiden Anschlagsarten.
Leidtragende waren an diesem Wochenende sicherlich die SG Hubertus, die ein schönes Wettkampfgelände aufgebaut hat und auch die Teilnehmer selbst, die sich aus ganz Bayern auf nach Unterfranken gemacht hatten.

Webmaster      12.11.2016, 23:44 Uhr | Update: 13.03.2020, 08:03 Uhr      Archiviert am
Kommentare

Zu dieser Seite liegen noch keine Kommentare vor.
Schreiben Sie den ersten Kommentar zu diesem Artikel.




Könnte interessieren
Bayerische Meisterschaft Sommerbiathlon 2017FLZ (30.05.2017): Sommerbiathleten sammeln Medaillen
RWK 2017/2018Video-Impressionen vom 6. RWK der Schützenklasse
Bezirksmeisterschaft 2006Gelungenes Debüt für Stefan und die ersehnte Quali zur "Bayerischen" für Christoph
Meistgelesen
1. Schützenverein Virnsberg
Sei mit dabei! Werde Mitglied beim SV Virnsberg
2. Bezirksmeisterschaft 2021
Mittelfränkische Meisterschaft 2021 findet nicht statt
3. Bayerische Meisterschaft Target Sprint 2021
Nach der Corona-Durststrecke hat Dingolfing 2021 die Target Sprinter wieder zu Gast
4. Gaumeisterschaft 2021
Meisterschaftsabsage: Ausrichtende Vereine entziehen der Gaumeisterschaft 2021 Corona bedingt verantwortungsbewusst die Unterstützung
5. Jahreshauptversammlung 2021
Ansetzung der Generalversammlung am 14. Mai