SV Virnsberg News
RWK 2023/2024
Keine Weihnachtsstimmung am 6. RWK bei entscheidenden Duellen - Besondere Beobachtung im Virnsberger Schützenhause

Das Jahr 2023 schleicht so langsam aus dem Schießstand, aber bevor tatsächlich die dicken Socken nötig sind, darf die Schützenklasse ein letztes Mal ihr Können zeigen. Zwei Teams sind zu Hause, ob dann auch die volle Schützenstärke in Virnsberg begrüßt werden kann, steht auf einem anderen Blatt. Ein Auswärtswettkampf der 2. Mannschaft rundet den Wettkampftag ab.
Interesse gibt es im Virnsberger Schützenhaus nicht nur von Schießsportkennern. Diesen Freitag wird ein Kamerateam der Hochschule Ansbach den ersten von zwei Drehterminen abhalten, um eine Impression rund um den Schießsport für eine Dokumentation einzufangen.
Es bleibt bis zum Schluss spannend. "Gut Schuss!" an alle.

Ergebnisse 5. RWK Schützenklasse

Außenseiterrolle in Lichtenau

Als am 15. September die Saison eröffnet wurde, ging der SV Lichtenau 2 gegen Virnsberg 2 mit dem knappsten aller möglichen Ergebnisse mit einem Ring Vorsprung (1456:1457) als Sieger hervor. Mittlerweile haben sich die Lichtenauer von diesen Startschwierigkeiten aber gelöst und können mit 1472,80 Ringen den mit Abstand besten Schnitt aufweisen - natürlich verknüpft mit der Spitzenposition bei 8:2 Ringen. Mit 4 Punkten auf der Habenseite und 1452,20 Ringen sucht die Zweite immer noch nach ihrer prognostizierten Formkurve. Kaum vorstellbar, dass den Virnsbergern als offensichtlicher Außenseiter gegen Lichtenau ein "Lucky Punch" gelingt. Am 5. RWK siegten die Lichtenauer mit 1433:1477 in Dorfgütingen überdeutlich, die SVV-Schützen kamen selbst gegen das Tabellenschlusslicht Wörnitz mit 1439:1456 nicht so richtig aus dem Quark. Emilia Petter schoss für Stefan Guggenberger und blieb hinter ihren Erwartungen zurück. Peter Reeg erzielte mit 378 Ringen bis dato persönliche Saisonbestleistung und schoss sich auf den letzten zehn Schüssen aus dem 380er Bereich.

Nachbarschaftsduell, aber nur in der Tabelle

Die Schützen der "Hohen Tanne", besser bekannt unter SV Steinbach, haben eine der längsten Anreisen nach Virnsberg. Die 3. Mannschaft hofiert die Fernreisenden zum 6. RWK. Die knappen 45 Kilometer Anreise untermauern, dass hier kein Nachbarschaftsduell stattfindet. In der Tabelle sieht die Situation ganz anders aus. Virnsberg (5. Platz) und Steinbach (4. Platz) stehen unmittelbar nebeneinander und mit 4:6 Punkten teilen sie mit dem Drittplatzierten Elbersroth auch noch die gleiche Punktebilanz. Virnsberg gelang nämlich zum Hinrundenabschluss ein knapper 1429:1426 Heimsieg gegen Elbersroth, Steinbach muss mit 1419:1426 dem enteilten Tabellenführer SV Rauenzell Tribut zollen. Der 5. RWK brachte immerhin das persönliche RWK-Bestergebnis von Timo Bradley mit 368 Ringen hervor, der letzte Schuss vermasselte das Knacken der 370er Marke.
Das erste Aufeinandertreffen der beiden Teams in der Saison entschied der SV Steinbach mit 1398:1377 klar für sich. Fun Fact: Bis auf das Tabellenschlusslicht Germania Ansbach, haben die anderen fünf Teams den Mannschaftsschnitt mindestens über der 1402,00 Marke stehen.

Anschluss nach oben halten

In Weihnachtsstimmung darf die 4. Mannschaft noch nicht verfallen. Am 6. RWK geht es noch einmal um die Wurst. Um an der Spitzengruppe Vorderbreitenthann / Weißenkirchberg dran bleiben zu können, muss ganz klar ein Sieg gegen den Viertplatzierten SV Aichau her. Die Virnsberger als Tabellendritter sind auch im Ergebnis deutlich gefordert, gegen Burgoberbach kam das Quartett mit einem deutlichen blauen Auge aus der Nummer dennoch glücklich heraus (1371:1372). Der Gewehrdefekt am Absorber bei Stephanie Beck-Hempfling ist ausgeräumt, somit gibt es nur eine Richtung, nämlich nach vorne. Aichau kam bei der Niederlage gegen Vorderbreitenthann immer mit 1423:1402 Ringen über die 1400er Marke.
Ob die Virnsberger den Heimvorteil wirklich ausnützen können? Nein, eine spontane Anfrage zum Verlegen der RWKs mit zwei Tagen Vorlauf konnte nicht ermöglicht werden. Damit der Wettkampf nicht platzt, wird den Aichauern ein Vorschießen mit zwei von vier Schützen ermöglicht. Dass die Charakteristik eines Wettkampfs dabei klar verloren geht, steht außer Frage.

Webmaster      22.11.2023, 23:59 Uhr | Update: 23.11.2023, 08:11 Uhr
Kommentare

Zu dieser Seite liegen noch keine Kommentare vor.
Schreiben Sie den ersten Kommentar zu diesem Artikel.




Zusatzinformationen
RWK 2023/2024
Die Messe ist an sich gelesen, so dass einem entspannten Saisonausklang in Rothenburg entgegen gesehen werden kann (11.06.2024)
RWK 2023/2024
Vorletzter RWK bei fast fixen Tabellenständen: In den saueren Apfel wird auf jeden Fall gebissen, denn die Theorie wird nur sehr unwahrscheinlich serviert (04.06.2024)
RWK 2023/2024
Saison-Abschluß mit Finalschießen bei der SG Weihenzell (29.05.2024)
RWK 2023/2024
Klar verteilte Rollen aber hoffentlich keine langweilige Rückrunde (28.05.2024)
RWK 2023/2024
Herbstmeisterschaft im Sommer - Ungeschlagen vs. Ungeschlagen und das Kellerduell (21.05.2024)
RWK 2023/2024
Nur im Falle eines Unentschiedens gibt es zwei Verlierer beim vereinsinternen Aufeinandertreffen (14.05.2025)
Könnte interessieren
RWK 2019/2020Vor der Winterpause: Erstbesuch bei der HSG Windsbach
RWK 2023/2024Super-Heim-Wettkampftag am 29. September mit drei Gastteams - Eine Runde Freibier für alle Fans und Schützen bei jeder 99er und 100er Serie
RWK 2013/2014Meisterschaftsfeier? Die 3. Mannschaft kann gegen die HSG Windsbach alles klar machen
Video-Kanal
 
 
Meistgelesen
1. Triathlon Obernzenn 2024
Mit großem Fananhang beim Obernzenner Triathlon
2. Bayerische Meisterschaft 2024
Terminplan zur "Boarischen" online
3. Bayernpokal 2024
Einstand beim Bayernpokal - Emilia Petter bekommt vor Bayerischer Meisterschaft Wettkampf-Feedback
4. Deutsche Meisterschaft Sommerbiathlon 2024
Schmallenberg / Sauerland ist Austragungsort der DM 2024
5. Guschu-Pokal 2024
Titelverteidigung ist Emilia Petter mit Rang 6 nicht geglückt