SV Virnsberg News
RWK 2023/2024
Aurach, Rothenburg, Virnsberg: Die großen Drei eröffnen die Saison direkt im Virnsberger Schützenhaus

Die "saure Gurken"-Zeit ist vorbei. Die Aufgelegt-Schützen dürfen wieder ran - wobei das ja nicht ganz stimmt. Eigentlich kommt das Virnsberger Team frisch aufgewärmt aus den Wettkämpfen des Schützengaus Uffenheims. Dort waren die Schützen natürlich für die SG Obernzenn aktiv, mit welcher wir eine Kooperation in der Aufgelegt-Disziplin pflegen.
Dem leichten Anschwitzen folgt jetzt der Wettkampfauftakt für die neue Saison in der Runde des Schützengaus Ansbach. Gleich zu Beginn steht ein Heimwettkampf an. Leider ist die Zahl der Mannschaften pro Gruppe nicht weiter nach oben gegangen, so dass sich die Vereine Virnsberg, Aurach und Rothenburg mit ihren Teams in der höchsten Gruppe spannende Duelle liefern müssen. Die Vorsaison hat gezeigt, dass die Mannschaften alle im Bereich von 930 Ringen liegen und sich stets weiter entwickeln. Die Leistungslücke zur nächsten Gruppe ist leider zu groß, als dass die Runde weiter hätte ausgebaut werden können.
Das soll dem sportlichen Kräftemessen aber keinen Abbruch tun, die Runde ist kurz aber knackig, jeder verlorene Punkt schmerzt daher doppelt und die Devise steht: Alles unter einer 10.4 ist eigentlich verboten.

Abschlusstabelle Saison 2023

Der Meister will es wissen

Verdient sicherte sich die SG Rothenburg in der vergangenen Saison den Titel. Die 1. Mannschaft traf vier Mal auf die Reichsstädter, konnte aber nur letzte Saison dank einer spontanten, ungeplanten Schwäche der Gäste als Sieger vom Stand gehen. Mit einer neuen Mannschaftsaufstellung ist die SG Rothenburg nicht mit der Vorsaison zu vergleichen, wirklich verschlechtert haben dürfte sich das Team nicht, zu Mal der Ringegarant Jeanette Ehrlinger, Siegerin des Virnsberg-Cups 2023, wieder mit dabei ist.
Die Gastgeber setzen auf den offensichtlichen Heimvorteil und auf das Potential, das allerdings stochastisch verteilt gruppiert an einem Wettkampftag aufblitzt. Der Mannschaftsrekord von 933.3 Ringe sollte als Benchmark für den angepeilten, neuen Saisonschnitt werden. Ob es dann aber auch für den Überraschungscoup gegen den Altmeister aus Rothenburg reicht bleibt abzuwarten.

Eigener Anspruch auf mehr


Mit der SG Aurach 1 bekommt es die 2. Mannschaft mit einem Angstgegner zu tun. Nachdem die 2. Mannschaft in der Vorsaison Vorletzter wurde, angesichts des Ringschnitt der großen Vier eigentlich inoffizieller Letzter, orientiert sich die Zweite neu. Wie auch in der Vorsaison täuscht die Mannschaftsnummerierung über die Leistung hinweg. Mit 929,04 Ringen lag die Zweite vor der Ersten (925,78) und hat mit Helmut Stammberger auch den besten Schützen in ihren Reihen. "318 Ringe Plus" liegen für ihn im machbaren Bereich. Möglicherweise muss er beim Saisonauftakt gleich alle Register ziehen, damit das Team siegreich den Stand verlässt. Die Auracher konnten in der Vorsaison mit 924.3:931.8 Ringen nicht nur Punkte entführen, sondern ebenso aufzeigen, dass die 930er Marke gar kein Problem darstellt. Der Vereinsrekord von 933.3 Ringen soll daher für die Neusaison keine Obergrenze darstellen. Über Rekorde kann im Nachgang gefachsimpelt werden, zu erst gilt es einen guten Einstieg in die neue Runde zu finden.

Webmaster      06.05.2024, 22:52 Uhr | Update: 06.05.2024, 22:05 Uhr
Kommentare

Zu dieser Seite liegen noch keine Kommentare vor.
Schreiben Sie den ersten Kommentar zu diesem Artikel.




Zusatzinformationen
RWK 2023/2024
Nur im Falle eines Unentschiedens gibt es zwei Verlierer beim vereinsinternen Aufeinandertreffen (14.05.2025)
RWK 2023/2024
Spannender letzter Wettkampf zu Hause gegen Vestenbergsgreuth (03.04.2024)
RWK 2023/2024
Meister-Shirt, Bratwurst und Vereinskooperation: Abschlussgrillen der Flachslanden-Virnsberg-Nachwuchsteams (28.03.2024)
RWK 2023/2024
Hohe Wahrscheinlichkeit für einen Feiergrund: Vorletzter RWK gegen Frimmersdorf ist Steigbügel für den Aufstieg (21.03.2024)
RWK 2023/2024
Schülermeister reist zum Saisonfinale zum Tabellenschlusslicht Weißenkirchberg (06.03.2024)
RWK 2023/2024
Saisonfinale mit Abschlussessen - Ein letztes Mal Vollgas in den Gauligen (06.03.2024)
Könnte interessieren
RWK 2017/2018Steigerungsbedarf beim erstmaligen Duell gegen Aurach
16. Herrieder Stadtlauf 2024Herrieden ist wieder in der Laufszene aktiv - Sebastian Ernst kämpft sich durch
RWK 2023/2024Meister-Shirt, Bratwurst und Vereinskooperation: Abschlussgrillen der Flachslanden-Virnsberg-Nachwuchsteams
Video-Kanal
 
 
Meistgelesen
1. 16. Herrieder Stadtlauf 2024
Herrieden ist wieder in der Laufszene aktiv - Sebastian Ernst kämpft sich durch
2. Deutsche Meisterschaft Sommerbiathlon 2024
Schmallenberg / Sauerland ist Austragungsort der DM 2024
3. Shooty-Cup 2024
Ringgleich mit Sieger kommt das RWS-Team um Emilia Petter auf Rang 2 - 191 Ringe von der Virnsbergerin
4. RWK 2023/2024
Nur im Falle eines Unentschiedens gibt es zwei Verlierer beim vereinsinternen Aufeinandertreffen
5. Bezirksmeisterschaft 2024
"RWSler" nehmen Edelmetall mit - Michael Strauß sichert sich Bronze - Herren mit Blech auf Platz 4