SV Virnsberg News
RWK 2015/2016
Alle setzen auf die Vierte und den ersten Sieg der 3. Mannschaft

Der SV Virnsberg drückt der 4. Mannschaft die Daumen, sie ist das einzige Team, das die Saison noch vergolden kann. Bei den anderen Teams ist die Luft schon so gut wie draußen. Natürlich nicht aus den Gewehrkartuschen, dafür sorgt nicht zuletzt auch unser neuer Kompressor. Sanft klingt die Saison also auf den letzten Atemzügen aus, wäre da nicht die angesprochene Vierte, die noch für Herzklopfen sorgt und ... achja, die Dritte möchte ja auch noch. Also gut, ganz ist der Dampf also noch nicht draußen. Zum vorletzten Mal: Pack mer's, schauen wir mal, wie diesmal das Phrasenschwein mit reihenweise fünf Markstücken gefoltert wird.

Elbersroth macht den Gästen Freude


Wenn Elbersroth auf dem Wettkampfzettel steht, dürfte es wohl keinen Virnsberger Schützen geben, der nicht gerne den Weg auf sich nimmt. Auch die 1. Mannschaft dürfte nach einem teilweise schon schockierendem 8. RWK ungeachtet des sportlichen Wettkampfs wegen, mit einem Lächeln zur SG Elbersroth fahren. Doch noch einmal kurz zurück zum 8. RWK. In Normalbesetzung schießt die Erste 1469 Ringe und verliert gegen den bis dato komplett sieglosen Gegener SG Wörnitz mit 1474:1469 Ringen, dazu braucht es ja fast keine Worte mehr, das Ergebnis spricht für sich. Komischerweise hatte am selben Tag auch der SV Elpersdorf einen denkbar schlechten RWK, als die SG Aurach 1 mit 1492:1460 Ringen mal im Vorbeigehen den 3. Platz erobert und somit die besseren Chancen auf den 2. Platz noch hat, als der Abschlussgegner der Virnsberger. Die Elbersrother mussten sich erwartungsgemäß dem Gruppensieger Lohr mit 1492:1460 Ringen geschlagen geben. Ausgerechnet gegen Elbersorth zeigten die Virnsberger mit 1493:1477 Ringen das beste Saisonergebnis in der Hinrunde.
Die letzte Reise der 1. Mannschaft nach Elbersroth ist schon eine ganze Weile her: Am 29. Februar 2008 gewannen die Virnsberger mit 1485:1507 Ringen. Die Virnsberger Mannschaftszusammensetzung ist beinahe identisch zum angesprochenen letzten Gastspiel, einzig Susanne Ortenreiter und Stefan Guggenberger tauschten im Vergleich zur Saison 2007/2008 die Plätze.

Kellerduell um Platz 5


Hier geht es um nichts mehr: Der SV Weißenkirchberg 2 empfängt den Virnsberger Schützenverein. Drei Punkte trennen die beiden Teams, wobei Weißenkirchberg noch auf den ersten Erfolg der Saison wartet. Der Tabellennachbar aus Virnsberg kann aber nach oben nichts mehr reißen, braucht für den sicheren vorletzten Platz noch genau einen Sieg oder im Minimalfall ein Unentschieden. Hätte, hätte, Fahrradkette, in diesem Wettkampf geht es eigentlich um die goldene Ananas, denn die beiden schwächsten Teams der Liga hatten die Saison über nie wirklich einen Anspruch auf die Favoritenrolle. Weißenkirchberg musste am 8. RWk eine 1475:1442 Niederlage gegen Tabellenführer Rügland hinnehmen und die Virnsberger konnten auch trotz der 378 Ringe von Michael Strauß ohne Sabrina Hempfling nicht gegen den SV Lehrberg 3 bestehen (1426:1463). Kaum verwunderlich, dass der einzige SVV-Sieg auch aus der Vorrunde gegen den heutigen Gegner stammt. Mit 1456:1430 Ringen konnte der bislang einzige Doppelpunktgewinn zu Hause bejubelt werden.
In anderen Höhen bewegte sich das letzte Duell am 01. April 2011 - also vor genau 5 Jahren: Mit 1488:1448 Ringen wurden die Virnsberger chancenlos nach Hause geschickt.

Ergebnisse 8. RWK Schützenklasse

Ja, ja, ja ... nein, nein, nein ... vielleicht?


Wenn überhaupt, dann gegen Petersaurach. Der heutige Gegner ist die vorletzte Hoffnung, um in dieser Saison verdientermaßen noch einmal als Sieger den Schießstand verlassen zu können. Zu gut sah es am 8. RWK auch gegen den SV Steinbach aus, doch mit 1457:1463, nebenbei wurde die 2. Mannschaft herunter geschossen, ging auch dieses Ding knapp verloren. Und so gingen vier der letzten fünf Wettkämpfe mit 7 oder 6 Ringen Unterschied verloren, wenngleich das Mannschaftsergebnis zuletzt sogar Kurs auf 1460 nahm. In der Vorrunde waren es auch genau die sieben Ringe, die Petersaurach besser war und mit 1440:1433 Ringen gewann. Der letzte Platz ist den Virnsbergern gewiss, doch sieglos wollen sich die Schützen um Mannschaftsführer Horst Seufert nicht geschlagen geben. Ginge man rein nach dem Schnitt, so könnte die 3. Mannschaft mit Platz drei liebäugeln, mit 1442:1438 Ringen im Durchschnitt liegen die Virnsberger aber auch vor dem heutigen Gast. Die Petersauracher haben mit Friedrich Schröder ein Ass, das auch einmal über 380 Ringe schießen kann, die Virnsberger halten mit Susanne Ortenreiter dagegen, die auch die 380 Ringe im Ringkorn zuletzt tanzen sah. Es sei der 3. Mannschaft einfach gegönnt.

Alles oder nichts oder then can come what want


Frei nach dem Motto von Biathletin Uschi Disl greift die 4. Mannschaft zu Hause gegen den SV Berglein an. Unser Patenverein rangiert mit seiner 1. Mannschaft zwei Punkte vor der Vierten und kann mit einem Sieg den Gruppensieg perfekt machen. Doch da haben die Mannen um Robert Strauß etwas dagegen. Zwei Siege und ein Patzer des Tabellenführers würde den 1. Platz ermöglichen, doch dazu müssen die kommenden Hausaufgaben gemacht werden. Die Voraussetzungen sind gut, beschehrte doch der 1281:1395 Kantersieg bei der SG Niederoberbach das beste Ergebnis seit dem 24.09.2010. Sicherlich auch hilfreich dabei waren 355 Ringe von Jürgen Seufert, der für Katharina Naus einsprang. Den besten Schützen der Gruppe am 8. RWK fand sich mit Robert Strauß auch in Reihen der Virnsberger (364 Ringe). Und die Bergleiner? Die gewannen gegen Weihenzell mit 1279:1254 Ringen. Das dürfte gegen den SV Virnsberg nicht reichen. Ein Blick auf die Mannschaftsdurchschnitte verrät, dass nur die Virnsberger über der 1300er Marke liegen (1313,00), Berglein mit 1298,00 Ringen sogar nur auf Platz 3. Joker bei den Bergleinern ist Thorsten Herrmann, der sein Team schon mehrfach gerettet hat. Am letzten RWK trifft Berglein übrigens auf die SG Niederoberbach, ihres Zeichens Tabellenschlusslicht. Nach einem heutigen Sieg liegt es also nur noch bedingt in der Virnsberger Hand ... logisch: then can come what want.

Webmaster      30.03.2016, 20:37 Uhr | Update: 11.03.2020, 08:03 Uhr      Archiviert am 01.01.2017
Kommentare

Zu dieser Seite liegen noch keine Kommentare vor.
Schreiben Sie den ersten Kommentar zu diesem Artikel.




Könnte interessieren
Schießsportnews aus dem Schützengau AnsbachBundesliga: Münchner Derby und Großaitingen gegen Petersaurach jetzt exklusiv in der Videozusammenfassung
RWK 2016/2017Saisoneröffnung Part 2: Virnsberg trifft auf Steinbach und Rauenzell
RWK 2017/2018Die Stärksten vor Augen: Wettkampf gegen den SSV Lohr
Meistgelesen
1. Schützenverein Virnsberg
Sei mit dabei! Werde Mitglied beim SV Virnsberg
2. Bezirksmeisterschaft 2021
Mittelfränkische Meisterschaft 2021 findet nicht statt
3. Bayerische Meisterschaft Target Sprint 2021
Nach der Corona-Durststrecke hat Dingolfing 2021 die Target Sprinter wieder zu Gast
4. Gaumeisterschaft 2021
Meisterschaftsabsage: Ausrichtende Vereine entziehen der Gaumeisterschaft 2021 Corona bedingt verantwortungsbewusst die Unterstützung
5. Deutsche Meisterschaft Sommerbiathlon 2020
Absage wegen Corona: Keine nationale Meisterschaft der Sommerbiathleten 2020