RWK 2021/2022
Das Karomuster unter dem Eindruck der Pandemie schließt die Vorrunde

Kann angesichts der immensen vierten Welle der Corona-Pandemie und ihren ersten Auswirkungen beziehungsweise auf das Sportgeschehen noch von einem fairen Wettbewerb gesprochen werden? Die ersten Antworten ergeben sich am kommenden Freitag, da dürfen nur noch Schützen gemäß 2G an den Schießstand. Somit dürften einige Vereine und Mannschaften gegen leere Positionen ankämpfen. Kommt das überraschend? Nein, der SV Virnsberg hat bereits vor der zweiten Welle im Oktober 2020 gauintern auf diese Problematik hingewiesen und eine Klarstellung erwartet - bis heute.
Abseits dieser wirklich krassen Randbedingungen steht am kommenden Freitag der Abschluss der Vorrunde auf dem Spielplan. Der vorletzte Wettkampf der Saison - Stand jetzt - entscheidet in Virnsberg über Freud und Leid. Platz 1 und 2 sowie Rang 5 zeigen das schwarz-weiße Positionskaro in der Tabelle. Die "Rote Laterne" steht dem blechernen Herbstmeistertitel gegenüber.

Derbyfieber

Egenhausen zum (Halb-)Saisonabschluss? Definitiv ein Grund dafür, die gesellschaftlichen Fahnen zu hissen. Aber diese Fahnen bleiben mindestens die Hinrunde noch auf maximal Halbmaststand und der Fernwettkampf findet Anwendung. Der Brachberg-Klassiker sieht rein statistisch die Süd-Ost-Seite des Berges mit den Virnsbergern im Vorteil. Die letzte (Halb-)Niederlage datiert auf den 09.11.2018 (genau 3 Jahre her), als ein bislang einmaliges Stechringverfahren den Sieger nach gleichen Einzelpunkten und Mannschaftsringen mit 38:37 zu Gunsten der Egenhäuser ermittelt. Ansonsten blättern die Statistiker in die Saison 2011/2012 zurück, um die letzte Niederlage der Virnsberger zu finden (3:1).
Aktuell befinden sich beide Teams nach den Erfolgen am 4. RWK in der oberen Tabellenhälfte. Virnsberg freute sich über ein klares 3:1 gegen Lohr, Egenhausen tat es gegen Tabellenschlusslicht Aurach gleich. Einziger Unterschied: Egenhausen kam im Vergleich zu Virnsberg über die 1500er Marke. Besagte Marke macht den Virnsbergern diese Saison ungeahnte Schwierigkeiten. Immer wieder durchkreuzen "60er" die Rechnung und ziehen das Team nach unten. Virnsberg schießt in der doppelten Ferne gegen Winterschneidbach um die Herbstmeisterschaft, Egenhausen gegen Bruckberg um den Anschluss an Platz 2.
Ein Ausblick ist gewiss: Sollte die Saison 2021/2022 ein reguläres Ende finden, so freuen wir uns, die Egenhäuser zum 10. RWK in Virnsberg aller Voraussicht nach begrüßen zu dürfen - mit allem, was dieses Duell aus macht, vor allem mit gehissten, gesellschaftlichen Fahnen.

Kellerduell

Nieselregen, Nebel, Kälte und Letzter gegen Vorletzter - beim Fußball spricht man von einem Kellerduell, das nur wenige ins Stadion lockt. Dank Fernwettkämpfen und der sportlichen Semibedeutung des Schießsports braucht man sich zumindest über die Zuschauerzahl vor Ort keine Gedanken machen. Der Livestream lockt hier dennoch den ein oder anderen vor die Geräte.
Ein Blick auf die Ringe erlaubt beiden Mannschaften eine Einschätzung der Chancen und die stehen theoretisch besser für Virnsberg. Nach dem überraschenden 1431:1401 Sieg gegen Steinbach (die, an der "hohen Tanne"), erhofft sich die Truppe den zweiten Sieg in Folge gegen Lohr. Letztere mussten sich bei 1434:1412 gegen Unternbibert 2 am 4. RWK geschlagen geben.
Was sagt die Datenbank? Mickrige zwei Duelle gab es zwischen beiden Mannschaftsnummern - 2. Mannschaft gegen 2. Mannschaft. Das eine Unentschieden und der Sieg bilden in Summe eine positive Bilanz für den SV Virnsberg.
Hoffnung macht für den SVV die Einzelergebnisse: Stefan Guggenberger schrammt immer an der 370er Marke und auch Karina Freund hat sich scheinbar aus dem anfänglichen Tief final verabschiedet.

Auf Augenhöhe

Lohr gegen Virnsberg - das doppelte Lottchen am gleichen Wettkampftag geht auch auf das Aufeinandertreffen der dritten Mannschaften beider Vereine am 5. RWK zurück. Patz 4 (Lohr) trifft auf den 2. Platz. Im Ringeschnitt trennen beide Teams nur sechs kleine Ringe (5463:5457). Die 3. Mannschaft nimmt den Schwung des 4. RWKs mit, bei dem fast die 1400er Marke gegen Leibelbach gefallen wäre (1399:1353). Kurios: Gleich drei Ersatzschützen mussten aufgrund von Krankheit kurzfristig ausgetauscht werden. Bevor ein Blick auf die Lohrer fällt, müssen an dieser Stelle aber zwei Schützen hervor gehoben werden. Joshua Petter, erst seit drei Monaten freihändig am Schießstand unterwegs, demonstrierte eindrucksvoll, warum der Leistungsverein RWS Franken seine Fühler ausgestreckt hat. 360 Ringe am dritten RWK über 40 Schüsse sind eine Ansage. Der zweite Schütze, der mit Nachdruck erwähnt sei, ist Fabian Sporer. Er feierte das Comeback, das seit dem 08. Februar 2019 auf sich warten ließ und lieferte 351 Ringe ab.
Nun der Blick auf die Lohrer. Diese hatten gegen Schalkhausen 1 bei 1405:1360 Ringen einen denkbar starken Gegner. Sie stehen außerdem in der Tabelle mit 4:4 Punkten am Scheitelpunkt zwischen oberer Tabellenhälfte und Keller.

Webmaster      09.11.2021, 23:22 Uhr | Update: 04.01.2022, 23:01 Uhr      Archiviert am 2022-01-04
Kommentare

Zu dieser Seite liegen noch keine Kommentare vor.
Schreiben Sie den ersten Kommentar zu diesem Artikel.




Zusatzinformationen
RWK 2021/2022
Derbyzeit in und gegen Flachslanden mit deutlichem Virnsberger Vorteil (18.05.2022)
RWK 2021/2022
"Der letzte RWK der Vorrunde" - Trotz sportlicher Möglichkeiten bleibt Motivation nach Abbruchswiederruf überschaubar (13.05.2022)
RWK 2021/2022
Endlich geht es wieder los: In Rothenburg gegen Rothenburg (09.05.2022)
RWK 2021/2022
Reaktivierte Wettkampfrunde durch die Gausportleitung (21.04.2022)
RWK 2021/2022
"Einstellen" = "Abbruch" - dritte Saison in Serie abgebrochen (12.11.2021)
RWK 2021/2022
Wiederholter K-Fall in Bayern: RWK-Runde 2021/2022 für alle Klassen und Disziplinen mit sofortiger Wirkung eingestellt (11.11.2021)
Könnte interessieren
RWK 2018/2019Windsbach kommt zum vorweihnachtlichen Punktesammeln nach Virnsberg
RWK 2021/2022Endlich wieder Meinhardswinden in der Jugend und Rückrundenauftakt des Herbstmeisters
RWK 2014/2015Kerwa-Wettkampf: Der Klassiker gegen Rauenzell und das enge Duell gegen Rügland
Video-Kanal
 
Meistgelesen
1. Deutsche Meisterschaft Sommerbiathlon 2022
Leider Schmallenberg anstatt Ruhpolding - 2022er DM im Sauerland
2. Abteilung Sommerbiathlon
Neuer Look für den Biathlonstand
3. Bayerische Meisterschaft Target Sprint 2021
Target Sprint in Dingolfing im Rahmen einer ISSF-und DSB-Veranstaltung
4. Bayerische Meisterschaft Sommerbiathlon 2022
BM 2022: Weißblaues Kräftemessen in der Ruhpoldinger Chiemgau-Arena anfang Juli
5. Bezirksmeisterschaft 2022
Zahlreiche Starts und Podestplatzierungen für das Nachwuchsduo Arwen und Joshua Petter