RWK 2013/2014
Abstiegskampf auf den letzten Metern: Zwei SVV-Team zum Siegen gezwungen

Das vorletzte Mal geht die Schützenklasse in der Saison 2013/2014 an den Schießstand. Die 3. Mannschaft kann sich zurück lehnen, die 1. Mannschaft und die 3. Mannschaft müssen im Abstiegskampf noch einmal alles in die Waagschale legen und die 4. Mannschaft hat sich bereits vorzeitig die rote Laterne gesichert.

Ein schwerer Brocken aus Petersaurach zu Gast


Leicht war es gegen den SV Petersaurach noch nie. Die 3. Mannschaft des amtierenden drittbesten Vereins Deutschlands hat mit Rainer Rühl einen wahrhaftigen Trumpf im Ärmel. Erst zuletzt kam er in der 2. Mannschaft in der Bayernliga zum Einsatz. Erst in der Hinrunde unterstrich er sein Können mit 390 Ringen und besiegelte die 1495:1464 Schmach in Petersaurach. Viel leichter dürfte der Rückkampf nicht werden. Im Virnsberger Team rotiert es wieder einmal, diesmal springt Christoph für Susanne Strauß ein, die zuletzt mit 378 Ringen Virnsberger Topwert schoss. Das Tief bei Peter Reeg und Stefan Guggenberger scheint überwunden zu sein, beide nähern sich langsam aber sicher wieder ihren alten Leistungsregionen von 380 und 370 Ringen an. Spannend wird der Wettkampf auf jeden Fall, zumal Virnsberg auf die Punkte angewiesen ist.

Abstiegskrimi: Vorletzter gegen Letzten


Ein echtes Spitzenduell am Tabellenende zeichnet sich am 9. RWK in der Gruppe A2 ab. Die 2. Mannschaft gastiert beim SV Weißenbronn 1 und muss einen Pflichtsieg um den Klassenerhalt einfahren. Am 4. RWK der Saison schoss die Zweite mit 1430 Ringen Tiefstwert und verschenkte auch noch den Sieg mit 1431 Ringen mit einem Ring Unterschied denkbar knapp. Dies soll nun anders werden. Dabei kann die junge Mannschaft um den erfahrenen Mannschaftsführer Horst Seufert auf beste Verstärkung in Person von Mirjam Guggenberger hoffen. Der momentane Edeljoker schoss am 8. RWK 376 Ringe und präsentierte an diesem RWK den zweitenbesten Tageswert des SV Virnsberg.
Dieser wird auch gebraucht, denn beide Mannschaften begegnen sich ungefähr auf Augenhöhe. Mit diesem Sieg ist der vorzeitige Klassenerhalt drin und das Zittern am letzten RWK gegen die "Hohe Tanne" aus Steinbach würde entfallen. Daher kann nur das Motto gelten: "Alles auf die 10!".

Meistertour macht gegen Alberndorf Station in Virnsberg


Der Gruppensieg ist unter Dach und Fach und daher lässt sich der vorletzte RWK gegen den SV Alberndorf ganz entspannt nehmen. Für den SV Alberndorf, der im ersten Drittel der Saison die Tabelle der Gruppe B4 noch anführte, kämpft auch nur noch um die goldene Ananas. Vielleicht kommt dennoch ein kleiner Revanchegedanke der Gäste auf, denn zuletzt siegte der SV Virnsberg in Alberndorf mit 1400:1409 Ringen beinahe schon etwas glücklich. Leicht wird es den Gästen aber nicht gemacht, dafür wird wahrscheinlich wieder einmal Fabian Sporer sorgen, der sich jetzt fest im Kreis der 360er Schützen etabliert hat und Stück für Stück Richtung 370 marschiert. Da bietet sich eigentlich der Saisonausklang für ihn direkt an, das eigene Bestergebnis nach oben zu schrauben.

Der Wettkampf der 4. Mannschaft gegen den SV Neuses 2 wurde im Vorfeld aus privaten Gründen abgesagt. Die Punkte wurden dem SV Neuses 2 zugesprochen.

Webmaster      26.03.2014, 23:52 Uhr | Update: 02.03.2020, 20:03 Uhr      Archiviert am 05.11.2014
Kommentare

Zu dieser Seite liegen noch keine Kommentare vor.
Schreiben Sie den ersten Kommentar zu diesem Artikel.




Passendes zum Thema
Gaumeisterschaft 2017Reinhold Schmidt rettet mit Silber die Virnsberger Medaillenbilanz
Jahreshauptversammlung 2016Vorstandschaft im Kern nach Neuwahlen gleich: 2019 definitiv Schluss für Horst Seufert und Michael Strauß
Sportlerehrung 2020Auch 2019 wieder mannigfaltig erfolgreich: Zirndorfer Sportlerehrung für Dominik Mages
Meistgelesen
1. www.sv-virnsberg.de
Version 5 nach einem Jahr Entwicklungsarbeit und vielen neuen Features online
2. Jahreshauptversammlung 2020
12 neue Mitglieder, neues Vereinswappen und eine neue Satzung: Der SV Virnsberg gibt weiter Gas
3. 7. Target Sprint Auer 2020
Corona-Absage: Target Sprint und Walther Trophy in Auer/Südtirol entfallen
4. Vereinsmeisterschaft 2020
Von Januar bis April: Vereinsmeisterschaft lockt mit maximaler zeitlicher Flexibilität
5. Deutsche Meisterschaft Sommerbiathlon 2020
Absage wegen Corona: Keine nationale Meisterschaft der Sommerbiathleten 2020

Die Website sv-virnsberg.de verwendet Cookies um weitreichende Funktionen zur Verfügung stellen zu können. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Informationen zum Datenschutz finden Sie unter hier.

Hinweis schließen