Bezirksmeisterschaft 2015
Zweimal gelingt der Sprung nach München - SVV-Schützen stehen sich oft selbst im Weg
Webmaster, 10.03.2015, 21:25 Uhr | Update: 29.01.2016, 01:24 Uhr

Acht Schützen und zwei Mannschaften vertraten den SV Virnsberg bei den Meisterschaften des Mittelfränkischen Schützenbundes (MSB).

Ergebnisübersicht

27. Platz Michael Strauß Seniorenklasse m 358 Ringe
32. Platz Mirjam Guggenberger Damenklasse 381 Ringe Qualifiziert für Bayerische Meisterschaft 2015
33. Platz Christoph Strauß Schützenklasse 381 Ringe Qualifiziert für Bayerische Meisterschaft 2015
69. Platz Peter Reeg Schützenklasse 374 Ringe
103. Platz Stefan Guggenberger Schützenklasse 361 Ringe
16. Platz Mannschaft Schützenklasse 1116 Ringe
22. Platz Jimmie Guagliardo Juniorenklasse B m 369 Ringe
18. Platz Fabian Sporer Juniorenklasse A m 365 Ringe
26. Platz Johannes Strauß Juniorenklasse A m 346 Ringe
10. Platz Mannschaft Juniorenklasse männlich 1080 Ringe

Den Abschluss aus Virnsberger Sicht machte Mirjam Guggenberger. Auch sie musste den nicht unbedingt kurzen Weg nach Pyrbaum auf sich nehmen um die 40 Schuss am 02. März abgeben zu können. In größter Konstanz absolvierte sie ihre Serie. Mit dreimal 95 und einer 96er Serie standen für die Mire 381 Ringe auf dem Monitor. Im stärksten Feld aller Disziplinen bei der Bezirksmeisterschaft, positionierte sie sich auf Platz 31. Mit im Feld waren zahlreiche Nationalkader- und Bundesligaschützinnen.

Einzelergebnisse Damenklasse

Ergebnis Damenklasse

31. Platz Mirjam Guggenberger 381 Ringe 95 95 96 95

In der Seniorenklasse galt es sich zu behaupten, doch so richtig hat es Michael Strauß bei seinem Auftritt in Mitteleschenbach nicht geschafft. Ein Auf und Ab durch die Serienfolge hindurch ließ Michael sogar unter die 360 abstürzen. 92 und 88 Ringe egalisierten sich, mit 93 hole der langjährige Wettkampfschütze noch einmal Schwung, doch die 85er Abschlusserie ließ keine Chance mehr auf ein gutes Ergebnis.
Mit 358 Ringen erreichte Michael den 27. Platz.

Einzelergebnisse Seniorenklasse m

Ergebnis Seniorenklasse m

27. Platz Michael Strauß 358 Ringe 92 88 93 85

Die drei Jungs der Virnsberger Juniorenklasse mussten ins relativ nahe Veitsbronn zur dortigen VfL und KK Sport e.V. Veitsbronn, um am 19. April die Meisterschaft auf Bezirksebene zu bestreiten.
Die Überraschung des Tages gelang sicherlich Jimmie Guagliardo. Er stellte nicht nur eine neue persönliche Bestleistung auf, sondern sorgte, in diesem Fall allerdings leider, auch dafür, dass er ein Ergebnis nahe der 380 Ringe nicht schaffte. Mit 369 Ringen kann Jimmie aber auf jeden Fall mit sich zufrieden sein. Seine Serien zeugen vom großen Potential, das noch in ihm Steckt. 94 Mit einem 7er, dann 96 Ringe, gefolgt von einer 87er Serie mit wiederum zweimal 7 und einmal 8. Auch auf der Schlussserie gab es noch einen 8er für ihn. Bei 19 Zehnern, zwei 8ern und stolzen vier 7ern ist noch Luft nach oben - dann beim nächsten Mal. Platziert wurde Jimmie mit dem Ergebnis auf Rang 22.

Einzelergebnisse Juniorenklasse B m

Ergebnis Juniorenklasse B m

22. Platz Jimmie Guagliardo 369 Ringe 94 96 87 92

Ähnlich souverän wie Teamkollege Jimmmie Guagliardo trat Fabian Sporer auf. Konstant und sicher schoss er 365 Ringen mit 90 92 93 und 90 Ringen. Aber auch bei ihm zeigte der Bildschirm fünfmal die Farbe Blau, was im Meyton-System für einen 8er steht. So hätten auch bei "Fabi" die 370 fallen können. Sein Ergebnis reichte für Platz 18.
Ein Ergebnis, für das es eigentlich keine Erklärung gibt. Johannes Strauß verzweifelte bei der Bezirksmeisterschaft mit insgesamt 346 Ringen an sich selbst. Über 20 Ringe ließ er mit seinen Serien liegen, die mit 88, 84, 88 und 86 Ringen kein einziges Mal über die 90er Marke gingen. Er fand sich abgeschlagen auf Platz 26 wieder.

Einzelergebnisse Juniorenklasse A m

Ergebnis Juniorenklasse A m

18. Platz Fabian Sporer 365 Ringe 90 92 93 90
26. Platz Johannes Strauß 346 Ringe 88 84 88 86

Ein Ergebnis über 1100 Ringe - eigentlich kein Thema für die drei Jungs, doch nachdem die drei vom Stand kamen, pendelte sich das Teamergebnis auf gerade einmal 1080 Ringe ein. Damit kann man auf Bezirkseben zwar keine Bäume ausreißen, aber es bleibt festzustellen, dass der SV Virnsberg die einzige Vereinsmannschaft aus dem Schützengau Ansbach stellte. Auf Platz 10 sortierte sich die Virnsberger Mannschaft ein.

Mannschaftsergebnisse Juniorenklasse m

Ergebnis Juniorenklasse m Mannschaft

10. Platz Mannschaft Juniorenklasse m 1080 Ringe (369 + 365 + 346)

Auf der eindrucksvollen Meyton-Anlage der SG Pyrbaum (www.sg-pyrbaum.de) schossen die Herren der Schöpfung die Bezirksmeisterschaft im östlichen Teil des Mittelfränkischen Schützenbundes heraus. Bei 24 Schießständen waren die Durchgänge aber nie ganz voll. Der erstmals 2014 eingeführte Modus mit 15 Minuten einheitlichem Anschießen und im Anschluss 50-minütiger Wettkampfzeit, wurde auch in diesem Jahr angewendet.
Für den SV Virnsberg waren Peter Reeg, Christoph Strauß und Stefan Guggenberger am Start. Bei den derzeitigen Schwankungen im Wettkampfgeschehen, ware eine Vorausage der Ergebnisse äußerst schwer. Nach einem verheisungsvollen Probeschießen und guten Starts auf den 40 Schuss, schlich sich dann wieder bei allen drei der Schlendrian ein.

Dem beschriebenen Muster ordnete sich auch Christoph Strauß unter. Das Probeschießen machte Mut auf einen guten Wettkampf, auch die ersten fünf Schüsse versprachen mehr. Doch schnell hagelte es wieder 9er am laufenden Band und die guten Serien blieben aus. 96 95 der Auftakt und der Absturz auf 93 Ringe in der dritten Serie. Die 97er Deckserie verhalf noch zu einem Sprung über die 380er Marke auf 381 Ringe. Damit wäre Christoph für die Bayerische Meisterschaft qualifiziert, aus beruflichen Gründen meldete er sich aber bereits im Vorfeld dafür ab. Im MSB reicht das Ergebnis in diesem Jahr zu Rang 33.
Zwischen Licht und Schatten ist für Peter Reeg zur Zeit so ziemlich alles dabei. Auch er erhoffte sich nach der Eingewöhnungsphase der ersten 15 Minuten endlich wieder ein erfreuliches Ergebnis über 380 Ringe, sein Einstand mit 97 Ringen zeugte auch davon. Doch die beste Serie des Tages hatte er damit schon geschossen und kämpfte nun wieder nahe am Rand der Verzweiflung. Ein 9er jagte den nächsten, garniert mit 8ern und zur Krönung auch noch 6er. Damit war die 380er Marke schon frühzeitig zu weit entfernt. 92, 92 Ringe lautete die mittleren Serien, ehe er mit 93 Ringen abschloss. 374 Ringe waren nicht das, was sich Peter erhofft hatte. Platz 69 für den Virnsberger.
Auch Stefan Guggenberger schloss sich dem Auf und Ab seiner beiden Teamkollegen an. Mit 91 und 92 Ringen startete er in den Wettkampf. Auch bei ihm blieben die guten Serien aus. Ein Ergebnis in der Mitte der 360er das heutige Ziel, das er mit 91 Ringen in der dritten Serie auch anpeilte. Doch neben zahlreichen Ausrutschern, war für ihn ebenso ein 6er auf der letzten Serie (87 Ringe) das i-Pünktchen eines eher persönlich unzufriedenstellenden Meisterschaftsauftrittes. In der Gesamtlistung fand er sich auf Rang 103.

Einzelergebnisse Schützenklasse

Ergebnisse Schützenklasse

33. Platz ChristophStrauß 381 Ringe 96 95 93 97
69. Platz Peter Reeg 374 Ringe 97 92 92 93
103. Platz Stefan Guggenberger 361 Ringe 91 92 91 87

Zum zweiten Mal konnte der SV Virnsberg, zuletzt 2013, eine Mannschaft in der Schützenklasse entsenden. Peter Reeg, Christoph Strauß und Stefan Guggenberger schossen für den SVV 1116 Ringe, ein Ergebnis, mit dem man auf Bezirksebene sicherlich keine Bäume ausreißen kann. Für die Virnsberger Mannschaft gab es einen 16. Platz.

Mannschaftsergebnisse Schützenklasse

Ergebnis Schützenklasse Mannschaft

16. Platz Mannschaft Schützenklasse 1116 Ringe (381 + 374 + 361)
 
Kommentare
Name
e-mail
Kommentar
Datenschutzerklärung gelesen
Sicherheitscode eingeben
Zeichen verbleiben:

Zu dieser Seite liegen noch keine Kommentare vor.
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Artikel.

Schlagwörter
Passende Artikel aus den Vorjahren und aktuelles
Schon gelesen?
10. Diebacher Kerwalauf 2017
Doppelter Platz 1 für Katharina Naus und Sebastian Ernst in Diebach
RWK 2014/2015
Kerwa-Wettkampf: Der Klassiker gegen Rauenzell und das enge Duell gegen Rügland
Review 10. Virnsberger Sommerbiathlon
Zum dritten Mal in Folge heißt der Sieger TSV Emskirchen

Zum Thema
Aktuelle Artikel für

Bezirksmeisterschaft 2015

25.02.2015 - Hinweise zur Bezirksmeisterschaft 2015 für alle Schützen
Unsere Sponsoren
Könnte ebenso interessieren
Gaumeisterschaft 2015
Viermal Silber für den SV Virnsberg bei der Gaumeisterschaft
Gaumeisterschaft 2016
Ernst Leopold und Jimmie Guagliardo holen Silber und Bronze
Bezirksmeisterschaft 2018
Christoph Strauß löst als einziger Ticket nach München zur Bayerischen Meisterschaft
Meistgelesene Artikel
Newsmeldungen
Schützenhaus Virnsberg
15.08.2018 - Offene Termine im Dienstplan suchen noch Freiwillige
Gauschützenfest 2018
14.08.2018 - Großer Umzug am 16. September
19. Ipsheimer Weinberglauf
12.08.2018 - Anmeldung für Ipsheim absofort möglich
RWK 2018/2019
07.08.2018 - Vorläufige Mannschaftsmeldung für neue Saison steht
Schützenhaus Virnsberg
04.08.2018 - Schützenabend in lauer Hochsommernacht unter der Linde
Die neuesten Artikel