Bezirksmeisterschaft 2014
Endstation Bezirk: Der SV Virnsberg hat ein kurzes Gewehr-Meisterschaftsjahr hinter sich
Webmaster, 17.03.2014, 17:34 Uhr | Update: 05.11.2014, 01:47 Uhr

Nicht sehr erfolgreich war der SV Virnsberg in dieser Meisterschaftssaison bereits auf Gaumeisterschaftseben unterwegs. Der Trend spiegelte sich aber auch in der Bezirksmeisterschaft wieder. Keine Qualifikation nach München und auch noch bescheidene Resultate. Ein echtes Durstjahr liegt hinter den Gewehrschützen.

Ergebnisübersicht

18. Platz Johannes Strauß Juniorenklasse A m 367 Ringe
80. Platz Christoph Strauß Schützenklasse 374 Ringe
Michael Strauß Seniorenklasse nicht angetreten

Überraschend schaffte Johannes Strauß nach einer eher unterdurchschnittlichen Leistung bei der Gaumeisterschaft doch noch den Sprung zum Bezirk. Dort durfte er sich am Sonntagmorgen in Veitsbronn zum Showdown einfinden. Die eigenen Erwartungen waren nicht sonderlich hoch, dazu trugen die großen Schwankungen in der letzten Zeit sicherlich stark bei, doch auch die noch fehlende Schießbrille ist sicherlich nicht gerade optimal für einen gelungenen Wettkampf und das Anknüpfen an alte Tage.
Erstaunlich gut ging es dann doch von der Hand. Seine ersten 10 Schuss ergaben für Johannes 92 Ringe. Knackpunkt für die 370er Marke war die zweite Serie, die nur 89 Ringe hervor brachte. Und auch mit den letzten beiden Serien mit jeweils 93 Ringen kann Johannes bestimmt gut leben, so dass er mit 367 Ringen ein zufrieden stellendes Ergebnis ablieferte. Natürlich bleibt eine Qualifikation aus, doch das Wissen, es doch noch, auch unter schwierigen Umständen zu können, tut manchmal auch ganz gut. In der Wertung landete der junge Virnsberger auf Rang 18.

Ergebnisse Juniorenklasse A m

18. Platz Johannes Strauß 367 Ringe 92 89 93 93

Ergebnisse Einzel Juniorenklasse A m

Pyrbaum richtete zum wiederholten Male die Luftgewehrwettkämpfe für die Bezirksmeisterschaft der Schützenklasse aus. Begrüßt wurden die Schützen im neu renovierten Aufenthaltsraum, das mit einem Eckkamin gemütliche Stimmung verbreitete. Aufgrund der Zeitumstellung hatten einige Schützen mit der neuen Uhrzeit zu kämpfen, so dass viele müde Gesichter am Stand standen. Geschossen wurde nach dem neuen Modus, der eine einheitliche 15-minütige Vorbereitungszeit vorsah und nach einem gemeinsamen Start für die 40 Schuss 50 Minuten Zeit zur Verfügung stellte.
Für den SV Virnsberg war Christoph Strauß am Start. Der neue Modus schien ausreichend Zeit zum Probeschießen zu bieten, bei dem die Serien stark an gute Leistung vom Freitag erinnerten. Auch die erste Serie ging bis auf einen 8er mit 96 Ringen gut über die Bühne. Die 95 Ringe auf den zweiten 10 Schuss waren schon etwas anstrengender und ab Schuss 23 wollten die Neuner nicht mehr aufhören. Gerade einmal vier 10er gab es in der 91er und 92er Serie zusammen(!). Damit war natürlich nichts zu holen und die 374 Ringe bestätigten das schwache Ergebnis von der Gaumeisterschaft. In der Platzierung spiegelt sich das Ergebnis in einem 80. Platz wieder.

Ergebnisse Schützenklasse m

80. Platz Christoph Strauß 374 Ringe 96 95 91 92

Ergebnisse Einzel Schützenklasse

 
Kommentare
Name
e-mail
Kommentar
Datenschutzerklärung gelesen
Sicherheitscode eingeben
Zeichen verbleiben:

Zu dieser Seite liegen noch keine Kommentare vor.
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Artikel.

Schlagwörter
Passende Artikel aus den Vorjahren und aktuelles
Schon gelesen?
Schießsportnews aus dem Schützengau Ansbach
Zweimal Bronze und einmal Gold für die MSB-Sobis zum Auftakt
Deutsche Meisterschaft Sommerbiathlon 2018
Sprintkönig von der Langdistanz: 8 Starts, 6 x Gold -
Schützenhaus Virnsberg
Letzter Schießabend des Jahres am Weihnachtsvorabend

Unsere Sponsoren
Könnte ebenso interessieren
Bezirksmeisterschaft 2009
Peter Reeg und Johannes Strauß schießen sich nach München
Bezirksmeisterschaft 2015
Zweimal gelingt der Sprung nach München - SVV-Schützen stehen sich oft selbst im Weg
Bezirksmeisterschaft 2016
Nur Michael Strauß am Start
Meistgelesene Artikel
Newsmeldungen
Königsschießen 2018
22.10.2018 - Vorletztes Königsschießen am Dienstag
2. RWK 2018/2019
20.10.2018 - Abstand halbiert
RWK 2018/2019
17.10.2018 - Mit den Kerwa in den Knochen: Altersklasse fährt zu den Bürgleiner "Adlern"
Kerwaschießen 2018
16.10.2018 - 57 Schützen und Jutta Strauß nach 2015 mit einem 22.6 Teiler wieder vorne
3. RWK Schützenklasse
13.10.2018 - Zweite und Dritten komplettieren Vierfach-Kerwasieg
Die neuesten Artikel