SV Virnsberg News
RWK 2015/2016
Und das war's ... oder doch nicht? Gibt es eine spontane Meisterschaftsfeier?

Das war's... noch nicht ganz. Einmal werden sie noch wach und messen sich noch einmal mit dem Luftgewehr, danach können alle Wettkampfschützen, insofern sie nicht auf Meisterschaften noch unterwegs sind, erstmals bis mindestens August wieder die Füße hochlegen. Der Bonbon ist aber noch nicht gelutscht, der 10. RWK hat trotz der gemächlichen Einleitung noch Spannung an Bord. Insbesondere die 4. Mannschaft könnte noch für Jubel sorgen. Dazu aber gleich mehr.
Insgesamt kann der SV Virnsberg vorab mit der Runde zufrieden sein, es bleibt abzuwarten, ob auch in Zukunft vier Mannschaften in der Schützenklasse starten, oder ob erstmals seit der Saison 1987 nur drei Virnsberger Teams am Wettkampfbetrieb teilnehmen - das ist aber ein Thema für eine Saisonvorschau auf 2016/2017.
So darf das letzte Mal in der Schützenklasse für diese Saison gesagt werden: Alles auf die 10! Viel Spaß mit der Vorschau zum 10. RWK.

Vizemeister gegen Elpersdorf?


Wie schließt die 1. Mannschaft die Saison ab? Das Maximale der Gefühle wäre der 2. Platz, im schlechtesten Fall müsste man sich mit dem 3. Platz zufrieden geben. Entscheidend ist der Ausgang des letzten Wettkampfs gegen die Elpersdorfer Erste. Indirekt führen die Virnsberger einen Fernwettkampf mit Aurach, der direkte Konkurrent um Platz 2. Elpersdorf kann als Vierter nicht mehr in das Geschehen eingreifen. Aufsteigend zeigten sich die Virnsberger gegen Elbersroth am 8. RWK mit 1464:1497 Ringen, die Elpersdorfer mussten sich gegen Meister Lohr mit 1472:1476 geschlagen geben.
In der Vorrunde konnte die 1. Mannschaft die Auswärtspunkte aus Elpersdorf überraschend eindeutig mit 1463:1485 Ringen mitnehmen.
Unabhängig vom Ausgang des Wettkampfes wird sich zeigen, wie sich die 1. Mannschaft in der neuen Saison sortieren wird und in welcher Liga um die Ringe geschossen werden wird. Ein Aufstieg in die Gauoberliga als nachrückender Tabellenzweiter ist aber vorab gänzlich ausgeschlossen.

Der Gast kämpft um die Spitze


Rügland hat sich zum persönlichen Saisonfinale in Virnsberg angekündigt. Die Schützengesellschaft steht im direkten Duell mit der SG Sachsen 2 um den Gruppensieg. Beide Teams stehen mit 13:5 Punkten auf den ersten beiden Plätzen, im Schnitt liegen sie mit 1471,00 und 1470,00 Ringen eng zusammen. Einen Sieg brauchen beide Teams, denn ansonsten könnte der lachende Dritte der Lehrberger SV sein, der im Falle einer zweifachen Niederlage der angesprochenen Teams mit einem Sieg auf einmal den Gruppensieg feiern könnte.
Das alles interessiert aber die gastgebenden Virnsberger wenig, schließlich hat man als Tabellenvorletzter nach der 1480:1439 Klatsche gegen den Tabellenletzten Weißenkirchberg genug damit zu tun, nicht noch auf der Zielgerade abgefangen und auf den letzten Platz verfrachtet zu werden. Ob dann natürlich die Punkte von den Rügländern kommen steht auf einem anderen Blatt. In der Vorrunde näherten sich beide Teams bis auf 7 Ringe an (1465:1458), Sieger hieß aber auch hier SG Rügland.
Der letzte Sieg der 2. Mannschaft gegen die SG Rügland 1 datiert auf den 23.09.2005.

Ergebnisse 9. RWK Schützenklasse

Abtreten gegen Großhaslach


Das Punktekonto blieb dank des Sieges gegen Petersaurach (1430:1425) zum Glück nicht leer, auch wenn das den letzten Platz in der Gruppe A2 nicht verhindern kann. Umso mehr bleibt die Chance, zu den beiden bislang einzigen Punkten noch zwei weitere mit einem Sieg gegen Großhaslach 2 hinzukommen zu lassen. Der Auswärtskampf gegen Großhaslach könnte eine Fortsetzung des bekannten "knappen Dings" werden, zumal die Großhaslacher nach Ringen eigentlich deutlich hinter den Virnsberger stehen (1430,00:1441,00). Der Schnitt weicht aber deutlich von der Vorrunde ab, in der sich beide Teams in einer Höhe von 1452:1466 Ringen fast schon "hochklassig" gegenüber standen.
Die 3. Mannschaft braucht sich nicht verstecken, auch wenn der Tabellenplatz kaum Jubelschreie auslöst. Bis auf wenige Wettkämpfe lieferte das Team gute Ergebnisse, knappe Duelle und gute Einzelleistungen ab. Und vor allem kam der Spaß trotz des sportlichen Durchhängers nie zu kurz - vor allem Letzteres ist ein eindeutiger Gewinn!

Showdown in der Ferne: Hoffen auf Niederoberbach


Die Hausaufgaben hat die 4. Mannschaft so gut wie erledigt. Der Sieg gegen den Tabellenführer Berglein (1348:1301) hält die Hoffnung am Leben, am 10. RWK die Tabellenführung inne zu haben. Hierzu gehen die Blicke aber zur SG Niederoberbach 2, ihres Zeichen Tabellenletzter. Ausgerechnet die Niederoberbacher Schützengesellschaft soll mit einem Sieg gegen den Virnsberger Patenverein Berglein die 4. Mannschaft zum Meister machen - natürlich nur unter der Voraussetzung, dass die Virnsberger gegen Neunstetten ihre Hausaufgaben erneut machen.
Am 5. RWK hat das mit 1303:1268 Ringen gut geklappt, und auch ein Rückblick auf den 9. RWK, an dem die kommenden Gegner mit 1240:1269 Ringen gegen Weihenzell erfolgreich waren, lässt hoffen, dass die Virnsberger ihren Part zur Glücksmeisterschaft erfolgreich meistern können.
Vier der letzten sechs Duelle zwischen beiden Teams konnte der SV Virnsberg für sich entscheiden. Vielleicht können die Schützen der 4. Mannschaft noch eine spontane Meisterschaftsfeier abhalten - die Virnsberger drücken die Daumen, nicht zuletzt auch den Niederoberbachern.

Webmaster      12.04.2016, 23:09 Uhr | Update: 11.03.2020, 08:03 Uhr      Archiviert am 01.01.2017
Kommentare

Zu dieser Seite liegen noch keine Kommentare vor.
Schreiben Sie den ersten Kommentar zu diesem Artikel.




Könnte interessieren
Gaumeisterschaft 2020Dank Reinhold: Die letzte Medaille schimmert golden
Sebastiansschießen 2012Karolin Eberlein verewigt sich auf der Sebastiansstatue
RWK 2013/2014Spannende Duelle am zweiten Wettkampftag der Schützenklasse erwartet
Meistgelesen
1. Schützenverein Virnsberg
Sei mit dabei! Werde Mitglied beim SV Virnsberg
2. Bezirksmeisterschaft 2021
Mittelfränkische Meisterschaft 2021 findet nicht statt
3. Bayerische Meisterschaft Target Sprint 2021
Nach der Corona-Durststrecke hat Dingolfing 2021 die Target Sprinter wieder zu Gast
4. Jahreshauptversammlung 2021
Ansetzung der Generalversammlung am 14. Mai
5. Gaumeisterschaft 2021
Meisterschaftsabsage: Ausrichtende Vereine entziehen der Gaumeisterschaft 2021 Corona bedingt verantwortungsbewusst die Unterstützung