20. Virnsberger Sommerbiathlon
Nach heuer ist wahrscheinlich Schluss - Zukunft des Virnsberger Sommerbiathlons sehr ungewiss
Webmaster, 19.04.2017, 21:10 Uhr | Update: 03.01.2018, 20:16 Uhr

Die Gerüchte kamen bereits im Jahr 2016 auf, jetzt gibt es auch ein offizielles Statement: Der Virnsberger Sommerbiathlon wird wahrscheinlich nach seinem 20. Geburtstag in dieser Form nicht mehr existieren. Die finale Entscheidung ist noch nicht getroffen, vieles deutet aber darauf hin. Sicherlich wird auch der Erfolg der diesjährigen Veranstaltung am 08. Juli eine entscheidende Rolle spielen. Zu diesem Sommerbiathlon gibt es noch ausreichend Startplätze. Die Vorstandschaft des SV Virnsberg wird sich in einer gesonderten Sitzung zur Thematik beraten und eine endgültige Entscheidung treffen werden. Momentan stehen aber die Zeichen eher auf Abschied. Wer also unbedingt noch einmal dabei sein möchte und auch das legendäre Läufershirt zum 20. Jubiläum sich sichern möchte, der sollte jetzt einen Startplatz für sich oder sein Team buchen - übrigens: Entgegen der weitläufigen Meinung können auch "Nicht-Profis", "Hobbyathleten", "Bierathleten" und "Nichtschützen" an den Start.

Der 1. Virnsberger Sommerbiathlon fand im Jahr 1998 im Rahmen des jährlichen Vereinsgrillfestes statt. Initiiert wurde er vom damaligen 1. Vorstand Gerhard Guggenberger. Start und Ziel befanden sich am Turnplatz, die Laufstrecke führte über die "Renngass" nach Kemmathen, wo im Anwesen Krämer geschossen und Strafrunden gelaufen wurden. Über den Weiherdamm der Schneidmühle machten sich die Läufer auf nach Boxau in das Anwesen Pauly zum zweiten Schießen, ehe die Virnsberger Steige ("Schdaach") noch einmal alles abverlangte und das Ziel wiederum am Turnplatz wartete.
Im Laufe der Jahre änderte sich die Streckenführung auch durch die Fertigstellung des Schützenhauses. Somit war das ehemalige Anwesen Krämer danach zweimaliger Austragungsort des Schießens. Die Distanz zwischen Schützenhaus und Schießstand beziehungsweise den Läufern auf der Strecke war der Stimmung nicht zuträglich, so dass zwischenzeitlich sogar ein eigener Liveticker mit Läuferposition im Zelt via Beamer installiert wurde. Als auch in Kemmathen eine Unterbringung eines Schießstands nicht mehr möglich war, bauten die Virnsberger Schützen eine eigene Standanlage ins Schützenhaus. Der neue Rundkurs führte in Richtung Schloßberg und dann an den gemeindlichen Hecken wieder zurück auf den Ortsverbindungsweg Kemmathen - Virnsberg. Das Schießen direkt im Zielbereich erfreute sich großer Beliebtheit, vor allem bei den Fans.
Der Virnsberger Sommerbiathlon startete als reine Gaudiveranstaltung, zu der viele Läufer vor allem aus dem lokalen Bereich kamen. Als die Teilnehmerzahl deutlich abnahm, entschied man sich, die Zielgruppe auch in Richtung Leichtathelten zu erweitern, was zu einem regelrechten Ansturm auf den Sommerbiathlon führte. Da mittlerweile auch die offizielle Disziplin Sommerbiathlon in Mittelfranken ankam, konnte auch die Zahl der aktiven Sportschützen zuletzt wieder hochgehalten werden.
Zu kämpfen hat das Traditionsevent in Virnsberg, wenn zeitgleich in Roth die "DATEV Challenge" insbesondere die Triathleten und Fans zu sich ruft.

 
Kommentare
Name
e-mail
Kommentar
Datenschutzerklärung gelesen
Sicherheitscode eingeben
Zeichen verbleiben:

Zu dieser Seite liegen noch keine Kommentare vor.
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Artikel.

Schlagwörter
Passende Artikel aus den Vorjahren und aktuelles
Schon gelesen?
Vereinspokalschießen 2009
Sieg Nummer zwei für die Virnsberger Floriansjünger
18. Virnsberger Sommerbiathlon
"Viel Spaß, viel Glück und weiße Scheiben!" - Biathlonstar Franziska Preuß grüßt den 18. Virnsberger Sommerbiathlon
RWK 2018/2019
Zweiter Livestream lockt noch etwas mehr Zuschauer

Zum Thema
Unsere Sponsoren
Könnte ebenso interessieren
Review 9. Virnsberger Sommerbiathlon
TSV Flachslanden reiht sich als drittes Team in den Kreis der Staffelsieger ein
Review 10. Virnsberger Sommerbiathlon
Zum dritten Mal in Folge heißt der Sieger TSV Emskirchen
17. Virnsberger Sommerbiathlon
Das sportlich Beste: die Topläufer geben sich 2014 die Klinke in die Hand
Meistgelesene Artikel
Newsmeldungen
Königsschießen 2018
22.10.2018 - Vorletztes Königsschießen am Dienstag
2. RWK 2018/2019
20.10.2018 - Abstand halbiert
RWK 2018/2019
17.10.2018 - Mit den Kerwa in den Knochen: Altersklasse fährt zu den Bürgleiner "Adlern"
Kerwaschießen 2018
16.10.2018 - 57 Schützen und Jutta Strauß nach 2015 mit einem 22.6 Teiler wieder vorne
3. RWK Schützenklasse
13.10.2018 - Zweite und Dritten komplettieren Vierfach-Kerwasieg
Die neuesten Artikel