Abteilung Sommerbiathlon
Letztes Training für 2015: Weihnachts- und Neujahrspause bis 11. Januar
Webmaster, 14.12.2015, 20:15 Uhr | Update: 01.01.2017, 14:04 Uhr

Ein letztes Mal werden die Biathlonmagazine unter Trainingsbedingungen im Jahr 2015 am morgigen Dienstag geladen und verschossen. Nach einem langen Biathlonjahr gehen die Sommerbiathleten sprichwörtlich in eine kurze Winterpause. Das erste Training im Jahr 2016 ist am Dienstag, 12. Januar.
Im Jahr 2016 warten zahlreiche Wettkämpfe an altbekannten und neuen Wettkampforten. Bis dato wünscht die Biathlonabteilung allen Sportlern, unseren Sponsoren sowie Unterstützern und Fans ein frohes Weihnachtsfest und einen "Guten Rutsch" in ein gesundes, erfolgreiches und neues Jahr 2016.

 
Kommentare
Name
e-mail
Kommentar
Datenschutzerklärung gelesen
Sicherheitscode eingeben
Zeichen verbleiben:

Zu dieser Seite liegen noch keine Kommentare vor.
Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Artikel.

Schlagwörter
Passende Artikel aus den Vorjahren und aktuelles
Schon gelesen?
Abteilung Sommerbiathlon
Jahresabschluss 2014: Doppeltraining kurz vor Weihnachten
RWK 2015/2016
Dritter Anlauf: Virnsberger Teams wollen endlich geschlossen durchstarten
Vereinspokalschießen 2005
Virnsberger Obstler sichern sich den Pokal vor der Freiwilligen Feuerwehr

Zum Thema
Könnte ebenso interessieren
Abteilung Sommerbiathlon
Jahresabschlusstraining bei -9°C: SVV-Biathleten beschließen 2014
Abteilung Sommerbiathlon
Trainingsauftakt: Ab 17. November trainieren die SVV-Sobis wieder
Abteilung Sommerbiathlon
Vor Weihnachten: Noch drei Trainingseinheiten in 2015
Meistgelesene Artikel
Newsmeldungen
4. RWK 2019/2020
19.10.2019 - 3. Mannschaft vorerst an der Tabellenspitze
3. RWK 2019/2020
19.10.2019 - Mit Topergebnissen im Club der Großen angekommen
3. RWK 2019/2020
17.10.2019 - Kräftemessen auf Augenhöhe zwischen Weißenkirchberg und Virnsberg
Kerwaschießen 2019
15.10.2019 - Teilnehmerrekord und Bombenzehner für Franz Reeg
3. RWK 2019/2020
12.10.2019 - Die Zweite im Glück gegen Elpersdorf - Dritte gewinnt, Vierte enttäuscht
Die neuesten Artikel